Křtiny, kostel Jména Panny Marie klášterní turistika

Gottesdienste



Pravidelné bohoslužby (aktualizováno 12. 11. 2018) (iBohosluzby.cz ):

Ne
7:30
, celý rok, každý týden
Ne
10:30
, celý rok, každý týden
Út
17:00
, celý rok, každý týden
St
7:30
, celý rok, každý týden
Čt
7:30
, celý rok, každý týden
7:30
, celý rok, každý týden
17:00
, celý rok, každý týden
So
7:30
, celý rok, každý týden, mimo první sobotu v měsíci
So
17:00
, celý rok, 1x za měsíc, 1. v měsíci, s nedělní platností

Info

Die Gemeinde Křtiny, die als Tor zum Mährischen Karst gilt, liegt 14 km nordöstlich von Brünn. Angelockt werden die Besucher nicht nur durch die Schönheit der hiesigen Natur, sondern auch durch ein wahres Prachtstück unter den tschechischen Barockbauten – dem Santini-Dom der Jungfrau Maria, der zu den ältesten und gedenkwürdigsten Orten in Mähren zählt. Die geistliche Bedeutung dieses Ortes deutet bereits der Name der Gemeinde Křtiny (abgeleitet von Taufe) an, der der Legende nach mit Taufzeremonien zur Zeit der Ankunft des Christentums nach Mähren zusammenhängen soll. Eine erste schriftliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1237. Die größte Blüte erfuhr Křtiny jedoch im 17. und 18. Jahrhundert. An der Stelle von ehemals zwei mittelalterlichen Kirchen entstand in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts eine barocke Kirche und Křtiny wurde somit zum Zentrum für geistliche Erneuerung in ganz Mähren. Es entstand hier ein sehr starker Marienkult, der durch die gotische Liebesstatue der Jungfrau Maria für alle sichtbar ist. Diese befindet sich momentan auf dem Hauptaltar. Der mit einem Turm versehene Dom wurde auf dem Grundriss eines griechischen Kreuzes mit anschließendem Kreuzgang und mit der Kapelle der Heiligen Anna errichtet. Unter der Kirche befindet sich eine Krypta mit einem Beinhaus. Den Innenbereich des Doms schmücken zahlreiche Fresken mit Themen aus dem Alten Testament. Zu den Besonderheiten gehört das Glockenspiel, das mit seinen 33 Glocken zu den größten in ganz Mitteleuropa zählt.

Distanz zu dem Objekt

Bahnstation

11 km (Adamov)

Bushaltestelle

50 m

Wallfahrten

Weitere Unterkunft
Ruhen Sie sich bei uns aus!

Weitere Sehenswürdigkeiten
Kommen Sie bei uns vorbei!

Region Südmähren

Ob Sie nun Brünn und Umgebung mit der funktionalistischen Villa Tugendhat, ein Denkmal auf der UNESCO-Liste, den Mährischen Karst mit mehr als eintausend Höhlen, die Weinregion Znaim mit dem Nationalpark Podyjí, den Pálava und die Kulturlandschaft mit der weltweit größten Fläche von Eisgrub-Feldsberg, ebenfalls auf der UNESCO-Liste, oder die Mährische Slowakei mit hinreißenden Folkloretraditionen und den Ritten der Könige wählen, gefallen wird es Ihnen gewiss überall.

Südmähren

Noch nicht das Richtige gefunden?
Kein Problem – hier sind einige andere Angebote.

Bewertungen

Gesamtzahl 0 Bewertungen.
Diese Seite wurde noch nicht bewertet. Fügen Sie die erste Bewertung hinzu, um Ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen.