Nový Rychnov - Křemešník, kostel Největější Trojice, poutní místo Křemešník

Gottesdienste



Pravidelné bohoslužby (aktualizováno z centrální databáze biskupství) (iBohosluzby.cz ):

Ne
10:45
, celý rok, každý týden

Info

Křemešník (765 m über dem Meeresspiegel) ist der höchste Berg im tschechischen Teil des böhmisch-mährischen Hochlands. Křemešník ist vor allem als Wallfahrtsort bekannt, der immer noch häufig besucht wird. Der Legende nach fiel der Bürger von Pelhřimov, Matouš Chejstovský, 1555 auf der Flucht vor Räubern in den Stollen einer Silbermine am Hang des Berges Křemešník. In Angst und Gebet versprach er, dass er, wenn er gerettet würde, auf dem Berg eine Kapelle bauen würde, die der Heiligen Dreifaltigkeit gewidmet ist. Die älteste Kapelle stammt wirklich aus dieser Zeit. In den Jahren 1651-1652 wurde die Kapelle auf Kosten des Dorfes Pelhřimov im frühbarocken Stil umgebaut und vom Prager Erzbischof Kardinal Arnošt Harrach geweiht. Erst zwischen 1710 und 1720 wurde die Wallfahrtskirche der Heiligen Dreifaltigkeit in einer Form errichtet, die im Grunde bis heute besteht. 1734 wurden um die Kirche Kreuzgänge gebaut, und 1750 wurde die Kirche zuletzt umgebaut. Im Kreuzgang befinden sich zwei Eckkapellen. Den Klöstern folgt die ehemalige Schule und Gemeinde, in den Jahren 1902-1906 arbeitete der spätere Pelhřimov-Dekan Msgre František Bernard Vaněk darin. Aus seinem Aufenthalt in der Niederlassung in Křemešnice inspirierte er sich für seinen Roman Auf einer schönen Einsamkeit.
Auf Initiative des Bischofs von České Budějovice, Šimon Bárta, wurde am 17. Dezember 1935 die Matice Křemešnická gegründet, auf deren Grundlage Dechant Vaněk und der Administrator der Niederlassung Křemešnice Josef Tatzauer. Die Hauptaufgabe des Vereines war es, für die spirituelle Ebene des Pilgerortes zu sorgen. Zu diesem Zweck wurde ein neues Exerzitienhaus aus der ehemaligen Schule eingerichtet. Die Matice Křemešnická wurde im Dezember 2013 erneuert.

Distanz zu dem Objekt

Weitere Unterkunft
Ruhen Sie sich bei uns aus!

Weitere Sehenswürdigkeiten
Kommen Sie bei uns vorbei!

Region Böhmisch-Mährische Höhe (Vysočina)

Vysočina ist eine zärtliche, gewellte Landschaft auf dem Grenzgebiet von Böhmen und Mähren und ihre Traditionen reißen Sie durch ihre Natürlichkeit und Verspieltheit hin. Naturverbundene werden die bewaldeten Hügel, die blühenden Wiesen und die unberührten Flussbetten begrüßen, Entdecker werden zum imaginären Dreieck der UNESCO-Denkmäler aufbrechen oder die vergessene Geschichte der Burgen, Schlösser und Ruinen erkunden. Große Erlebnisse warten auch auf Familien mit Kindern. Begeben Sie sich mit uns zum Interessantesten, was die authentische Vysočina zu bieten hat.

Böhmisch-Mährische Höhe (Vysočina)

Noch nicht das Richtige gefunden?
Kein Problem – hier sind einige andere Angebote.

Bewertungen

Gesamtzahl 0 Bewertungen.
Diese Seite wurde noch nicht bewertet. Fügen Sie die erste Bewertung hinzu, um Ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen.