Modřice, kostel sv. Gotharda

Gottesdienste



Pravidelné bohoslužby (aktualizováno 12. 11. 2019) (iBohosluzby.cz ):

Ne
9:30
, celý rok, každý týden
Út
18:00
, celý rok, každý týden
18:00
, celý rok, každý týden

Info

Die Kirche mit ihrer Umgebung liegt im Zentrum der Stadt auf einem sanften Hügel, vielleicht an der Stelle oder in der Nähe der mittelalterlichen Bischofsburg. Der Raum um die Kirche wird von einer steinernen Renaissance-Burgmauer mit Schießlöchern begrenzt, die von zwei Eingängen unterbrochen wird: von einem Barock-Tor im Nordosten und einem breiten Tor im Süden. Das Gebiet zwischen Kirche und Mauer war bis 1880 ein Friedhof. Die Kirche bei der das Dekanat im Jahr 1757 gegründet wurde, wurde mehrmals umgebaut. Teile des mittelalterlichen Gebäudes befinden sich an der Südwand. Während der Reparaturen in den 1970er Jahren wurde ein Fragment des ursprünglichen romanischen Reihenmauerwerks mit kreisförmigen Fensteröffnungen und einem Teil des Portals aus der Wende vom 12. zum 13. Jahrhundert freigelegt. Auf der Achse der einst westlichen Fassade, die jetzt im Kircheninneren liegt, befindet sich ein Renaissance-Steinportal aus dem Jahr 1540. An der Nordseite wurde 1738 die Kapelle des hl. Johannes von Nepomuk angebaut, die an der Stelle des legendären Burgturms stehen soll. Die Fundamente gehörten jedoch eher zum ältesten Kirchturm, wahrscheinlich aus dem 13. Jahrhundert. Unter der Kapelle wurde eine Krypta gebaut. Ein Feuer, das die Stadt am 7. August 1724 verschlang, verursachte tragische Folgen. Die Flammen zerstörten die Kirche, den Turm und das Pfarrhaus; die Stadt wurde niedergebrannt, so dass nur acht Häuser übrig blieben. Bald begann die Reparatur, die jedoch aufgrund fehlender Finanzmittel nicht teuer oder anspruchsvoll sein konnte. Die Bauarbeiten erwiesen sich bald von geringer Qualität. Es wurde beschlossen, dass ein radikaler Wiederaufbau stattfinden würde; dieser fand zwischen 1780 und 1784 statt und gab der Kirche sein zeitgemäßes Aussehen. Auf der Südseite, neben dem Presbyterium, befand sich ein Zubau mit der Ölberg-Statue. Eine seltene Sammlung spätgotischer Skulpturen wurde 1982 aus dem ursprünglichen Zubau in den Chor im Westteil des Schiffes verlegt. Dieses außergewöhnliche Werk, wahrscheinlich aus dem Kreis des niederländischen Bildhauers Nicolas Gerhaert aus Leyden, entstand vermutlich vor 1482. Der Komplex besteht aus der polychrom gefassten Statue Christi, der Apostel Johannes, Jakobus und Petrus sowie der Figur eines Engels. Ein Teil des Komplexes wurde für lange Zeit an einige Brünner Museen verliehen. Die klassizistische Einrichtung der Kirche stammt größtenteils aus der Zeit des letzten größeren Umbaus, hauptsächlich jedoch von 1790 bis 1800. Der Altar und die Kanzel stammen vom Brünner Bildhauer Ondřej Schweigel. Der Autor des monumentalen Altargemäldes von St. Gothard ist der Maler Ferdinand Licht. Auf der Mensa des St. Katharine-Altars steht eine gotische Holzschnitzerei der Madonna mit dem Kind. Die Unterschrift stammt aus dem Jahr 1432. Die Pieta gegenüber dem Eingang stammt aus der abgeschafften Kirche in Slatinka. Am Deckengewölbe befinden sich zwei große Fresken. Die erste zeigt eine Pilgerstation, die zweite den Tod von hl. Gothard. Die Fresken wurden 1930 vom Maler Rudolf Adámek geschaffen, der Schüler von Professor František Ženíšek war.

Distanz zu dem Objekt

Bahnstation

1,3 km

Bushaltestelle

200 m

Weitere Unterkunft
Ruhen Sie sich bei uns aus!

Weitere Sehenswürdigkeiten
Kommen Sie bei uns vorbei!

Region Südmähren

Ob Sie nun Brünn und Umgebung mit der funktionalistischen Villa Tugendhat, ein Denkmal auf der UNESCO-Liste, den Mährischen Karst mit mehr als eintausend Höhlen, die Weinregion Znaim mit dem Nationalpark Podyjí, den Pálava und die Kulturlandschaft mit der weltweit größten Fläche von Eisgrub-Feldsberg, ebenfalls auf der UNESCO-Liste, oder die Mährische Slowakei mit hinreißenden Folkloretraditionen und den Ritten der Könige wählen, gefallen wird es Ihnen gewiss überall.

Südmähren

Noch nicht das Richtige gefunden?
Kein Problem – hier sind einige andere Angebote.

Bewertungen

Gesamtzahl 0 Bewertungen.
Diese Seite wurde noch nicht bewertet. Fügen Sie die erste Bewertung hinzu, um Ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen.