Doubravník, kaple sv. Maří Magdalény na Bozince

Info

Kleines Gebäude der Kapelle von St. Maria Magdalena steht auf einem steilen Hügel Bozinka am südwestlichen Rand von Gemeinde Doubravník. Das Gebäude hat einen fast quadratischen Grundriss mit einem halbkreisförmigen Abschluss und einem quadratischen Turm. Die heutige Wallfahrtskapelle aus dem Jahr 1897 wurde an der Stelle der ursprünglichen Kapelle aus dem 16. Jahrhundert errichtet. Das einfache Innere der Kapelle ist mit mehreren Gemälden und einem großen Holzkreuz geschmückt, das von einem aus Doubravník stammenden Menschen angefertigt wurde. Auf dem Altar befindet sich ein Gemälde von St. Maria Magdalena. Wallfahrten nach Bozinka haben eine lange Tradition. Früher wurde eine Holzstatue von Maria Magdalena von den Pilgern oben auf den Hügel gebracht und die Feier endete mit einer Dankmesse. Die traditionelle Wallfahrt findet immer noch in der Nähe des Tages der Maria Magdalena (22. Juli) statt.

Distanz zu dem Objekt

Bahnstation

2 km

Bushaltestelle

700 m (Doubravník-Štěpnice)

Weitere Unterkunft
Ruhen Sie sich bei uns aus!

Weitere Sehenswürdigkeiten
Kommen Sie bei uns vorbei!

Region Südmähren

Ob Sie nun Brünn und Umgebung mit der funktionalistischen Villa Tugendhat, ein Denkmal auf der UNESCO-Liste, den Mährischen Karst mit mehr als eintausend Höhlen, die Weinregion Znaim mit dem Nationalpark Podyjí, den Pálava und die Kulturlandschaft mit der weltweit größten Fläche von Eisgrub-Feldsberg, ebenfalls auf der UNESCO-Liste, oder die Mährische Slowakei mit hinreißenden Folkloretraditionen und den Ritten der Könige wählen, gefallen wird es Ihnen gewiss überall.

Südmähren

Noch nicht das Richtige gefunden?
Kein Problem – hier sind einige andere Angebote.

Bewertungen

Gesamtzahl 0 Bewertungen.
Diese Seite wurde noch nicht bewertet. Fügen Sie die erste Bewertung hinzu, um Ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen.