Brno-Líšeň, Kostelíček

Gottesdienste



Pravidelné bohoslužby (aktualizováno 8. 9. 2014) (iBohosluzby.cz ):

Ne
10:00
, od 1.7. do 31.7., každý týden

Info

Die ursprüngliche Kapelle wurde im Jahre 1630 von der Besitzerin des Líšeň-Anwesens Eliška von Berg erbaut, und zwar als Dank für die Genesung ihres blinden Sohnes. Während der Regierungszeit von Joseph II. wurde die Kapelle abgeschafft und dann abgerissen (1785). Das ursprüngliche Altarbild „Maria Hilf“ wurde in die Pfarrkirche St. Jiljí (Pohankova-Straße) übertragen, wo es sich in der Seitenkapelle bis jetzt befindet.
Die Kapelle wurde im Jahre 1914 vom Pater Methodius Hošek restauriert. Anlässlich des 100. Jahrestages der Restaurierung (2014) wurde eine vollständige Rekonstruktion durchgeführt. Eine Kopie des Altarbildes wurde in die Kapelle zurückgegeben und die Wallfahrtstradition erneuert. Die Hauptwallfahrt findet am Fest der Mariä Heimsuchung (2. Juli) statt.

Distanz zu dem Objekt

Weitere Unterkunft
Ruhen Sie sich bei uns aus!

Weitere Sehenswürdigkeiten
Kommen Sie bei uns vorbei!

Region Südmähren

Ob Sie nun Brünn und Umgebung mit der funktionalistischen Villa Tugendhat, ein Denkmal auf der UNESCO-Liste, den Mährischen Karst mit mehr als eintausend Höhlen, die Weinregion Znaim mit dem Nationalpark Podyjí, den Pálava und die Kulturlandschaft mit der weltweit größten Fläche von Eisgrub-Feldsberg, ebenfalls auf der UNESCO-Liste, oder die Mährische Slowakei mit hinreißenden Folkloretraditionen und den Ritten der Könige wählen, gefallen wird es Ihnen gewiss überall.

Südmähren

Noch nicht das Richtige gefunden?
Kein Problem – hier sind einige andere Angebote.

Bewertungen

Gesamtzahl 0 Bewertungen.
Diese Seite wurde noch nicht bewertet. Fügen Sie die erste Bewertung hinzu, um Ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen.